Die Schub(b)lade  (04.06.2006)

 Zwei der Gäste (Foto: uni-rostock.de)

Ach, war das eine Schubberei!
Sie waren allesamt dabei,
der Eberhart und seine Frau,
die Bertha, diese alte Sau,

und auch die kleinen Ferkel.
Es war ein fröhlich Werkel.
Nur eins war wirklich schade:
Zur freundlichen Schub(b)lade

war doch nicht jedes Schwein gekommen.
Teils hatten sie’s zu spät vernommen,
teils waren sie ganz schlicht zu stur.
Und dennoch herrschte Schubblust pur.

Erst spät, nach langem Bade
im Schlamm, gab’s Schokolade.
Dann wurd’s allmählich stiller,
denn da lief ja der Thriller,

vom bösen Schweinekiller;
nein, nicht mit Nadja Tiller
und ihrem Mann, dem Giller.
Zwar war’s schon manchmal schriller;

doch einig war’n die Gäste
von diesem Schweinefeste:
Wenn auch kein Blubb geblubbt,
noch nie so schön geschubbt!

Moral:

Wenn’s frohe Schubben lässt de,
verpasst du stets das Beste!   

 

Fieberepidemie  (04.06.2006)

Der „Erreger“ (Foto: adidas)

„Der Ball ist rund.“
Banalster Schund
schwappt nun aus tausend Quellen.
Von solchem Stuss
zum Glück der Schluss
ist absehbar. Die Wellen

sie werden bald,
wenn Schlusspfiff hallt,
auch rasch sich wieder legen.
Was jetzt man hört,
was ständig stört,
wird bald sich nicht mehr regen.

WM-Buhei
ist dann vorbei.
Man(n) kann von anderm sprechen.
Auch ohne Ball –
auf jeden Fall –
kann man sich gut bezechen.

Die Couch-Potatoes
mit ihrem „Ethos“,
die heut noch „sportlich“ sitzen,
die könnten dann,
wenn fort der Bann,
auch wieder selber flitzen…

Rat an Autorennfahrer  (04.06.2006)

 Alonso in Spa (Foto: bnr.nl)

Hast du die Pole Position,
lass ja kein Schwein dazwischen!
(Ich mein natürlich „vor“.)
Denn sonst wärst du ein Tor.

Der Kopf der Autoschlange
steht anfangs an der „Stange“.
So heißt die „Pole“ auf Deutsch
(sofern ich mich nicht täusch).

Wenn du dich daran hältst,
den Fans du gut gefällst.
(Sag nicht, ich würde spinnen!)
So wirst du auch gewinnen.

Das Ziel der Ambition,
ist solch ein Sieg ja schon. –
Doch bei dem ganzen Rennen
darfst du kein bisschen pennen.

Bist du mal eingenickt,
wirst du sofort „geknickt“
wie eine kleine Laus,
und mit dem Sieg ist’s aus.  

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!